Schrift ändern:   normal    groß    größer
 
 

Corona - Aktuelles

27.10.2020, 15.54 Uhr

 

Leben mit Corona

UNSER ALLTAG MIT DEM CORONAVIRUS

Das Tückische am Corona-Virus ist, dass bereits infizierte Personen schon andere Menschen anstecken können, auch wenn sie noch keine Beschwerden haben. Bereits ein bis zwei Tage vor Auftreten von Symptomen kann man andere Menschen anstecken – manchmal verläuft die Krankheit gar ohne Beschwerden und Grippe-Symptome.

Oft fühlt sich die Erkrankung wie ein normaler jahreszeittypischer grippaler Infekt an und die Betroffenen deuten sie als unproblematisch. Sie nehmen weiter am Leben teil und verbreiten das Virus unwissentlich weiter.

EIN PAAR TIPPS FÜR UNSEREN ALLTAG:

  • Denken Sie an die AHA-Formel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske bleiben wichtig, um die Infektionszahlen weiter sinken zu lassen: Halten Sie überall, wo möglich, mindestens 1,5 Meter Abstand zu Ihren Mitmenschen ein. Beachten Sie die Hygieneregeln beim Husten, Niesen und Händewaschen. Husten und niesen Sie nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge oder in den Oberarm. Tragen Sie Alltagsmasken, wenn es angeordnet ist oder wenn Sie den Mindestabstand nicht einhalten können.
  • Vermeiden Sie, sich ins Gesicht zu greifen. Mund, Nase und besonders Augen sind Einfallstore.
  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich die Hände mit Seife.
  • Nutzen Sie Besteck und Gläser sowie Handtücher nicht gemeinsam.
  • Lüften Sie regelmäßig und gründlich – Stoßlüften.
  • Reinigen Sie zuhause alle Oberflächen regelmäßig, die von mehreren Menschen oft berührt werden – also etwa Türklinken, Tastaturen, Badarmaturen. Ein normaler Haushaltsreiniger genügt dafür.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat aufgrund der erhöhten Fallzahlen ab 19. Oktober die dritte Pandemiestufe ausgerufen. Dies bedeutet folgende landesweiten Einschränkungen für alle Bürgerinnen und Bürger:

 

DAS IST ERLAUBT:

  • Überall dürfen maximal 10 Personen oder zwei Hausstände als Gruppe zusammen sein. Ein Mindestabstand von 1,5 m wird dabei nach wie vor empfohlen. Die Beschränkung gilt nicht für Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) sowie die Angehörigen des gleichen Haushalts und deren Partner. Sie dürfen sich auch mit mehr als 10 Personen treffen. Im öffentlichen Raum muss zu weiteren Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden
  • Es gilt die landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

 

DAS IST NICHT ERLAUBT:

  • Private Veranstaltungen mit über 10 Teilnehmenden sind untersagt.
  • Sonstige Veranstaltungen mit über 50 Teilnehmenden sind untersagt.
  • Tanzveranstaltungen (ausgenommen Tanzvorführungen sowie Tanzproben und Tanzunterricht).
  • Die Sperrzeit für Schank-und Speisewirtschaftenim Sinne des § 1 Gaststättengesetzesim Landkreis Heilbronn beginnt um 23 Uhr und endet um 6 Uhr am Folgetag. Während der Sperrstunde ist der Betrieb dieser Schank-und Speisewirtschaften untersagt. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferungvon mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken, solange die Speisen und Getränke nicht vor Ort verzehrt werden.

  • Schank- und Speisewirtschaften nach Nr. 1 sowie sonstige Verkaufsstellen dürfen in der Zeit von 23:00 Uhr bis 6:00 Uhr am Folgetag keine alkoholischen Getränke abgegeben.

 

FRAGEN ZUM THEMA CORONA?

Bei Fragen zu den Corona-Verordnungen und den entsprechenden Maßnahmen in Roigheim hilft das Team der Stadtverwaltung Roigheim gerne weiter:

Telefonnummer: 06298/9205-0

Info-Hotline zum Thema Coronavirus wieder in Betrieb

Da mit den zunehmenden Fallzahlen an COVID-19-Infektionen im Landkreis Heilbronn auch der Informationsbedarf in der Bevölkerung ansteigt, nimmt die Info-Hotline zum Thema Coronavirus ihren Betrieb wieder auf. Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises können sich bei allgemeinen Fragen zu Infektionen mit dem Coronavirus, dem Krankheitsbild und Quarantänemaßnahmen unter der Nummer

Telefonnummer: 07131 994-5012

informieren. Erreichbar ist die Corona-Hotline montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, zusätzlich nachmittags von Montag bis Donnerstag zwischen 13:30 bis 16 Uhr sowie am Wochenende in der Zeit von 12 bis 15 Uhr.

Grundsätzlich gilt zu beachten, dass bei der Info-Hotline nur allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus beantworten werden können. Die Gesundheitsämter erbringen keine ärztlichen Leistungen für Einzelpersonen und sind deshalb nicht die richtigen Ansprechpartner für Personen, die ärztliche Hilfe benötigen. Bei dringenden medizinischen Fragen ist außerhalb der Praxiszeiten des jeweiligen Hausarztes der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer Telefonnummer: 116 117 zu erreichen.

 

Bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

 

Allgemeinverfügung Landratsamt (27.10.2020)

 

Massnahmen Pandemiestufe 3

 

Massnahmen Pandemiestufe 3

 

Corona VO ab 19.10.2020

 

Pressemitteilung Änderung Corona Verordnung (24.09.20)

 

 

Corona Verordnung Sport (24.9.20)

 

Liste der Risikogebiete

 

Infos in anderen Sprachen

 

Teststellen (interaktive Karte)

 

Corona-Verordnung - private Veranstaltungen

 

Corona Verordnung (Fassung vom 10.06.2020)

 

Corona Verodnung private Veranstaltungen (08.06.2020)

 

Auslegungshinweise (Stand 8.6.2020)

 

Stufenplan der Landesregierung

 

Pressemitteilung Wirtschaftshilfen

 

Erklärung MP Kretschmann vom 06.05.2020

 

Pressemitteilung Fahrplan Öffnung Schulen und Kindergärten (06.05.2020)

 

Neue Telefonnummern der Corona-Hotline

 

Pressemitteilung Musikschulen vom 4. Mai 2020

 

7. Änderungsverordnung der Coronoa-Verordnung, Fasasung vom 4. Mai 2020

 

Einreise VO, Fassung vom 2. Mai 2020

 

Pressemitteilung "Start der Schule"

 

Fallzahlen, Stand 30.04.2020

 

Pressemitteilung Tourismus vom 29.04.2020

 

Corona-Verordnung in der Fassung vom 27.04.2020

 

Fallzahlen Stand 24.4.2020

 

Richtlinie zur Öffnung des Einzelhandels

 

Pressemitteilung Notbetreuung in Kindergärten und Schulen

 

Pressemitteilung Wiederaufnahme Schulbetrieb

 

Auslegungshinweise vom 17.04.2020, welche Geschäfte dürfen geöffnet bleiben?

 

Zahlen Entwicklung Corona Virus (Stand: 15.04.2020)

 

Fallzahlen des Sozialministeriums, regelmäßig aktualisiert

 

Pressemitteilung Landratsamt vom 14.04.2020

 

Leopoldina Ad hoc Stellungnahme vom 13.04.2020

 

PM Ausgangsbeschränkungen in Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf (07.04.2020)

 

Pressemitteilung Landratsamt vom 3.4.2020

 

Pressemitteilung Landratsamt vom 01.04.2020

 

Pressemitteilung Bußgeld-Katalog (29.03.2020)

 

Nichtamtliche konsolidierte („durchgeschriebene“) Fassung der CoronaVO vom 17.03.2020, mit Stand der 3. ÄnderungsVO vom 28.03.2020

 

3. Änderung Corona-Verordnung, nichtamtliche Textsynopse (Stand 28.03.2020)

 

Presse-Mitteilung Landratsamt (27.03.2020)

 

ALLGEMEINVERFÜGUNG über die häusliche Absonderung von Personen (26.03.2020)

 

Infos der Roigheimer Arztpraxis zum Corona-Virus (26.3.2020)

 

Pressemitteilung Landratsamt vom 25.3.2020

 

Bestellung von Müllmarken

 

Corona Verordnung in der Fassung vom 22.3.2020

 

Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 22.3.2020

 

Allgemeinverfügung zur häuslichen Absonderung vom 20.03.2020

 

Pressemitteilung Corona Allgemeinverfügung zur häuslichen Absonderung

 

Pressemitteilung Corona Aktueller Stand Landkreis Heilbronn

 

Coronavirus - Schließung der Roigheimer Grundschule und des Kindergartens

 

Die Unterschiede zwischen Covid 19, Erkältung und Grippe